Aktuelles, Termine und Veranstaltungen

Freiwillige Zertifizierung für Mediatoren

Mediatoren, die in Deutschland arbeiten, müssen sicherzustellen, dass sie durch angemessene Aus- und Fortbildung über theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen verfügen, um eine Mediation sachkundig zu leiten (§ 5 Abs. 1 MediationsG).

Mit der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV) vom 31.08.2016 definiert der Gesetzgeber Voraussetzungen für eine zusätzliche, freiwillige Zertifizierung von Mediatoren. Die Verordnung ist zum 1.9.2017 in Kraft getreten und regelt u.a., wer sich künftig als zertifizierter Mediator bezeichnen darf, welche in welchem Umfang zertifizierte Mediatoren sich fortzubilden haben, welche Anforderungen an Ausbildungsinstitute zu stellen sind.


English Best Practice Group

English Best Practice Group meets several times a year for workshops in english language. Its speakers address issues, evaluate tools and best practice in the domains of communication, conflict management, leadership, organizational culture and development.

The workshops are facilitated by Dorothea Kriele and Kirsten Marx. Participants of the English Best Practice Group may expect open exchange of knowledge and opinions as well as interesting discussions.

Feel free to contact us, if you wish to receive an invitation.


Bundesamt für Justiz vergibt ein Forschungsprojekt zum Thema „Evaluierung des Mediationsgesetzes“

Das Bundesamt für Justiz vergibt in einem Verhandlungsverfahren mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb einen Forschungsauftrag zur „Evaluierung des Mediationsgesetzes mit einer Laufzeit von 12 Monaten. Ziel des Forschungsprojekts ist es, u.a. Fakten zur Auswirkung des Mediationsgesetzes auf die Entwicklung von Mediation in Deutschland zu erheben. Die Vergabefrist endete laut Ausschreibung am Montag, 7. Dezember 2015. Mit einer Veröffentlichung der Ergebnisse des Projekts ist ca. Mitte 2017 zu rechnen.